Seelsorge

Gemäß dem Leitbild unseres christlichen Trägers, der Marienhaus Unternehmensgruppe, orientieren wir uns am Leben und an der Botschaft Jesu.

Jeder Bewohner im Josef-Ecker-Stift hat, unabhängig von seiner Konfessionszugehörigkeit, Anspruch auf Ausübung seiner religiösen Praxis. Zum einen geben die Mitarbeiter des Hauses den Bewohnern Hilfestellung, zum anderen werden sie dabei von Mitgliedern der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden der Nachbarschaft unterstützt.

Sie koordinieren die seelsorgerischen Angebote in der Absprache mit den Pfarreien und deren Seelsorger.

Für die katholischen Bewohnerinnen und Bewohner, die nicht mehr die Gottesdienste in der Kapelle besuchen können, wird auf Wunsch die Kommunion im Zimmer gereicht.

Alle Gottesdienste werden im hauseigenen TV-Kanal in die Bewohnerzimmer übertragen.

Es besteht die Möglichkeit, das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen: im Rahmen einer Eucharistiefeier in der Kapelle, eines Gottesdienstes im Wohnbereich oder nach Vereinbarung im Bewohnerzimmer.

Angebote

Heilige Messen
Samstags um 16:30 Uhr und Sonntags um 10:30 Uhr, feiert unser Hausgeistlicher mit den Bewohnern und Besuchern unseres Hauses die Heilige Messe. Bewohnern, die nicht mehr in die Kapelle kommen können, wird auf Wunsch die Heilige Messe im Fernseh übertragen.

Die Heilige Kommunion im Zimmer gereicht.

Krankensalbung
Regelmäßig spendet der Priester das Sakrament der Krankensalbung im Rahmen einer Eucharistiefeier in der Kapelle, in den Wohnbereichen und im Einzelfall auch im Zimmer. 

Betreuung der evangelischen Bewohner

Evangelischer Gottesdienst findet immer am zweiten Freitag im Monat in unserer Kapelle statt.
Ein Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde kommt regelmäßig zu Besuchen sowie zu Gottesdiensten und Abendmahlsfeiern in unser Haus.  

Lebensbegleitung bis in den Tod

Wir wollen unseren Bewohnern und Gästen einen Lebensabend in Würde ermöglichen. Dazu gehört für uns auch eine individuelle und persönliche Lebensbegleitung bis in den Tod. 

Sterben heißt loslassen. Bei diesem Prozess möchten wir begleitend zur Seite stehen, dort wo wir können, Erleichterung ermöglichen und eine vertrauensvolle Umgebung schaffen.

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Verabschiedungsraum

In unserem würdevoll gestaltetem Verabschiedungsraum haben Angehörige, Freunde, Bekannte und Mitarbeiter die Möglichkeit in einer ruhigen Atmosphäre von ihrem lieben Verstorbene Abschied zu nehmen.

Mitarbeiterseelsorge

Mitarbeiterseelsorge verstehen wir interdisziplinär als Brückenbauerfunktion zwischen den MitarbeiterInnen untereinander und zwischen MitarbeiterInnen und der Einrichtungsleitung.

Die Seelsorgerin Frau Irmtrud Zimmermann ist offen für das Gespräch mit Bewohnern, deren Angehörigen und Mitarbeitern. Sie vorbereitet die Wortgottesdienste in der Kapelle und in den Wohnbereichen, sowie Andachten und Meditationen .



Angebote der Mitarbeiterseelsorge

  • Gespräche für Mitarbeiter
  • Krisen- und Trauerbegleitung der MitarbeiterInnen 
  • Teilnahme eines Seelsorgers / einer Seelsorgerin an der Beerdigung von MitarbeiterInnen 
  • Gespräche über Religionen, Konfessionen und persönliche Erfahrungen für neue, konfessionslose MitarbeiterInnen
  • Mitarbeit im Ethikkomitee und bei Ethischen Fallbesprechungen 
  • Erstgespräch nach 6-wöchiger Krankheitsphase (Teilnahme am betrieblichen Wiedereingliederungsmanagement) 
  • Teilnahme an interdisziplinären Gesprächen 
  • Mitgestaltung der Einführungstage für neue MitarbeiterInnen 
  • Einführungsgottesdienste für neue MitarbeiterInnen 
  • Fortbildungen (z.B. Ethische Themen, Gesprächsführung, Patientenverfügung,…) 
  • Glaubensgespräche 
  • Exerzitien im Alltag 
  • Fasten- und Adventsimpulse für MitarbeiterInnen
  • Meditation, Exerzitien, Wüstentage 
  • Organisation und Durchführung einer jährlichen Wallfahrt (Lourdes, Israel,…), Heilig-Rock-Wallfahrt 
  • Teilnahme am Hauschor zur Mitgestaltung von Gottesdiensten 
  • Geistliche Begleitung der MitarbeiterInnen 
  • Begleitung der Ehrenamtlichen 
  • Liturgische Feiern mit Sakramentenspendung (Andachten, Gottesdienste, Eucharistiefeiern, Abendmahl, Beichte, Jahresfeiern, Ökumenische Feiern, Rorate-Gottesdienste, Jubiläumsfeiern, Gedächtnisfeiern, Einsegnungsfeiern, Beerdigungsfeiern…)

Kontakt

Irmtrud Zimmermann

Telefon:02631/8373-68
E-Mail:Irmtrud.​Zimmermann@​marienhaus.​de
Telefon:0174/9894269
E-Mail:Irmtrud.​Zimmermann@​marienhaus.​de

Josef-Ecker-Stift Neuwied

Erlenweg 42
56564 Neuwied
Telefon:02631/8373-0
Telefax:02631/29501
Internet:www.altenheim-neuwied.dewww.altenheim-neuwied.de

Ansprechpartner

Einrichtungsleiter Siegfried Hartinger

Telefon:02631/8373-11
Telefax:02631/29501
E-Mail:siegfried.​hartinger@​marienhaus.​de

Pflegedienstleiterin Angelika Seifert

Telefon:02631/8373-42
Telefax:02631/29501
E-Mail:angelika.​seifert@​marienhaus.​de